Erwachsene

Der Wind steht gut für ein gesundes Lächeln.

Gerade bei Erwachsenen ist die Motivation für eine kieferorthopädische Behandlung oftmals der ästhetische Aspekt, also ein schönes Lächeln oder eine gleichmäßige Zahnreihe. Positiver Nebeneffekt dabei: Gerade Zähne lassen sich gründlicher reinigen und sind so besser vor Risiken wie Karies oder Parodontose geschützt. Für alle, die ihre Zähne lange gesund halten möchten, kann eine kieferorthopädische Korrektur daher ebenfalls sinnvoll sein. Patient werden kann man bei uns übrigens in fast jedem Alter – es ist nie zu spät für ein selbstbewusstes Lächeln. 

Die innovativen, nahezu unsichtbaren Behandlungsmöglichkeiten der Erwachsenen-Kieferorthopädie ermöglichen die Behebung funktioneller Probleme und eröffnen gleichzeitig die Chance für ein ästhetisch schönes Erscheinungsbild der Zähne.

Unsere Antwortenauf Ihre Fragen

Wie vertragen sich Job und soziales Leben mit der Spange?

Sehr gut. Denn dank der nahezu unsichtbaren Transparentschienen (Behandlungsmethode Invisalign®) wird in Beruf, Familie und Sport fast niemand etwas bemerken. Im Meeting mit Kollegen sprechen Sie nach kurzer Eingewöhnzeit wie immer. Zum Essen nehmen Sie die Schienen einfach zuvor heraus. Auch die Zahnpflege ist wie gewohnt möglich. Für ein erfolgreiches Behandlungsergebnis sind 20 Stunden tägliche Tragedauer erforderlich.

Wie oft ist ein Praxisbesuch einzuplanen?

Die zeitlichen Abstände zwischen den notwendigen Terminen in unserer Praxis zur Kontrolle oder Feinjustierung richten sich nach der Art Ihrer kieferorthopädischen Behandlung. Bei Multibracket-Apparaturen rechnen Sie bitte mit Kontrollabständen zwischen sechs und acht Wochen. Alle acht bis zehn Wochen kontrollieren wir bei der Methode Invisalign®. 

Wie lange dauert eine kieferorthopädische Behandlung?

Je nach Ausmaß der Fehlstellung kann die Regulierung einen kürzeren oder längeren Zeitraum in Anspruch nehmen. Wir erstellen für Sie einen individuellen Behandlungsplan, der eine zuverlässige Zeitprognose ermöglicht. 

Warum ist eine kieferorthopädische Behandlung auch im Erwachsenenalter sinnvoll?

Mit modernen kieferorthopädischen Methoden kann das nachholt werden, was in der Kindheit und Jugend eventuell versäumt wurde: unregelmäßige Frontzähne zu einer harmonisch schönen Zahnreihe umstellen, Zahnlücken schließen oder gekippte Zähne aufrichten.

Zudem können wir so oftmals die eigenen Zähne bis ins hohe Alter erhalten – und kostenintensiven Zahnersatz vermeiden, einer gesundheitlich risikoreichen Parodontose entgegenwirken und Kiefergelenkerkrankungen beseitigen.

Übernimmt die private Krankenversicherung die Kosten?

In Fällen einer medizinischen Notwendigkeit zahlen die privaten Krankenversicherungen in der Regel auch die Behandlungen von Erwachsenen. Doch wie sich die Kostenübernahme in Ihrem persönlichen Fall verhält, ist selbstverständlich abhängig von Ihrem individuellen Vertrag. Damit Sie vor Behandlungsbeginn die Kostenübernahme mit Ihrer Krankenversicherung abstimmen können, erstellen wir für Sie einen Behandlungsplan und Kostenvoranschlag, den Sie bei Ihrer Krankenversicherung einreichen können.

Bleiben die Zähne nach der Korrektur dauerhaft gerade?

Wir wissen heute, dass Zähne immer den Drang haben, sich zu bewegen. Daher ist für ein langfristig schönes Ergebnis die sogenannte „Langzeitretention" von größter Wichtigkeit, um die korrigierte Position der Zähne zuverlässig stabilisieren.

Notfall

Wertvolle Hilfe und wichtige Notfallnummern finden Sie bei uns auf einen Klick.

Weiterlesen

Hier finden Sie uns

Ob Sie nun gleich um die Ecke oder doch ein wenig entfernt wohnen –
Sie finden ganz einfach zu uns nach Haste.

Weiterlesen

Anfahrt